Skip navigation

Anliegen für Therapie und Beratung

Seelische Hochs und Tiefs kennt fast jede/r. Die meisten Menschen kommen mit dem Auf und Ab ihres Seelenlebens sehr gut allein zurecht. Viele tauschen sich darüber mit ihrem/ihrer Lebenspartner*in oder ihren Freund*innen aus und finden wieder zu einem inneren Gleichgewicht. Manchmal reichen jedoch solche Gespräche mit vertrauten Personen nicht aus. Wenn eine psychische Krise über Wochen andauert, ist ein erstes Gespräch mit eine/r Psychotherapeut*in ratsam.

Themen für eine systemische Therapie sind Probleme, seelische Beschwerden und psychisch beeinträchtigende Symptome. Dazu können beispielsweise Ängste, Zwänge, Depressionen, psychosomatische Beschwerden, Belastungs- und Traumafolgestörungen, Probleme aufgrund von Suchtmittelgebrauch oder Essstörungen gehören.

Anlässe für systemische Therapie und Beratung können ebenso Familienkonflikte und Erziehungsfragen, Paarkonflikte, Krisen oder Veränderungswünsche in Bezug auf die Lebens- und Arbeitssituationen sein.

>> zu unserem neuen Flyer

Das Besondere an Systemischer Therapie

Systemische Therapie ist dafür bekannt, dass sie sich besonders auf Kommunikation und die Beziehungen innerhalb eines Systems konzentriert. Psychische Schwierigkeiten werden im Zusammenhang mit der sozialen Umwelt (beispielsweise Familie, Team, Gesellschaft) betrachtet.

Dabei wird davon ausgegangen, dass jeder Mensch die Potenziale, die Ressourcen und Kompetenzen zur Lösungsfindung bereits mitbringt, diese aber vielleicht im Moment noch nicht nutzen kann. Die Rat- und Hilfesuchenden werden als Expert*innen für ihr eigenes Leben und als eigenständige Gegenüber wahrgenommen.

Mit methodischer Vielfalt und einer Haltung der Wertschätzung werden Sie dazu eingeladen, neue Denk- und Handlungsmöglichkeiten auszuprobieren und damit zu Ihren ganz individuellen Lösungen zu finden.

Der Weg zur Psychotherapie

für gesetzlich versicherte Erwachsene

Der Weg zur Therapie und/oder Beratung

für privat versicherte oder selbstzahlende Erwachsene, Familien, Paare, Kinder und Jugendliche