Skip navigation

Praktikum am Systemischen Institut Tübingen

Wir bieten regelmäßig verschiedene Praktikumsvarianten in unserem Institut an:

Inhalte:

  • Vorbereitung von Seminaren und -unterlagen,
  • Begleitung/Assistenz der Dozent*innen während der 1- 3-tägigen Seminare,
  • Organisation der Verpflegung der Teilnehmer*innen vor Ort im Seminarhaus,
  • Technischer Support während Online Seminaren per Zoom-Meeting
  • Seminarnachbereitung/-auswertung
  • Mithilfe in der Institutsambulanz
  • Bürotätigkeiten in Absprache

Wir bieten:

Keine monetäre Vergütung, jedoch

  • kostenlose Teilnahme an unseren Seminaren und Weiterbildungsmodulen
  • Kennenlernen von verschiedenen Dozent*innen und deren Lehr-Stile
  • Außerhalb der Seminartage relativ freie Zeiteinteilung (keine festgelegte Wochenarbeitszeit)
  • Seminare i.d.R. außerhalb der Schulferien (Ba-Wü)

 

Praktikumsvarianten:

Variante 1: Teilnahme an einer kompletten Weiterbildung Systemische Beratung im fortlaufenden Kurssystem (Dauer 2 Jahre) – Kosten: 30% des regulären Weiterbildungspreises, zusätzlich die Betreuung von 12 Modulen einer Aufbauweiterbildung. >> zu den Weiterbildungen (WBB-FKS)

Variante 2: mind. 1-monatiges Praktikum in der Institutsambulanz und der Betreuung von 2 Seminaren pro Monat. >> zur Institutsambulanz

Variante 3: Vollzeitpraktikum über 3 bis 6 Monate -> noch 4 freie Plätze für 2023

Variante 4: Teilzeitpraktikum über 6 bis 24 Monate; Betreuung von mind. 10 Seminaren und einem Fachtag pro Jahr -> kann jederzeit gestartet werden

 

Voraussetzungen:

freundlich und gut organisiert, MS Office, Kommunikation per E-Mail, ein Blick für Todos

Wünschenswert:

Interesse an Themen/Arbeitsfeldern wie Fort- und Weiterbildung, Erwachsenenbildung, Pädagogik, Soziale Arbeit, Therapie, Pflege, Beratung, Seelsorge, Behindertenhilfe, Prävention, Gesundheit, Jugendhilfe, Erzieher*innen, Lehrer

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung – gerne per E-Mail: infosystemisches-institut-tuebingende

 

Was erwartet Sie als Praktikant*in beim Systemischen Institut Tübingen?

Was erwarten wir von Ihnen?

Sie sind als Praktikant*in eine Teilnehmer*in mit Sonderaufgaben.

Konkret: in jedem Seminar oder Weiterbildungsmodul haben Sie eine Doppelrolle. Zum einen sind Sie zuständig für das leibliche Wohl der Teilnehmer*innen (Kaffeekochen, Brezeln, Croissants und andere Leckereien kaufen etc.) Außerdem sind sie für den technischen Support zuständig. Dies insbesondere bei Seminaren im Hybridformat oder bei reinen Online-Seminaren. Zum anderen nehmen Sie als normale Teilnehmer*in am Seminar bzw. Modul teil.

Von Ihnen erwarten wir ein „bissle“ Leidenschaft, dafür zu sorgen, dass die Teilnehmer*innen sich während des Seminars rund um gut versorgt fühlen.

10 gute Gründe beim Systemischen Institut Tübingen ein Praktikum zu machen

  1. Neben der Erfüllung unserer Erwartungen nehmen Sie als normale Teilnehmer*in am ganzen Seminar teil. Sie machen bei allen Übungen mit und wohnen jeder Plenumssitzung bei. Sie erhalten nach dem Praktikum eine  Gesamtteilnahmebescheinigung der besuchten Seminare und können sich die Seminare als Modul einer Weiterbildung in Systemischer Beratung anrechnen lassen.
  2. Sie lernen hier das Ineinander von Theorie, Haltung und methodischen Vorgehen kennen. Dies erleben Sie leibhaftig. Mit Kopf, Herz und Hand.
  3. Sie lernen unterschiedliche Dozent*innen kennen. Und damit auch unterschiedliche Stile wie systemisches Denken und Handeln in der Praxis gelebt und angewendet wird.
  4. Sie dürfen sich in den Übungen ausprobieren. Dabei erfahren Sie, was Ihnen leicht von der Hand geht und womit Sie noch ein wenig Schwierigkeiten haben.
  5. Sie erleben eine systemische Didaktik, die darauf fokussiert, dass bisherige Vorerfahrungen aller Teilnehmer*innen berücksichtigt werden und als Ressource genutzt werden können.
  6. Sie erhalten einen Einblick in viele unterschiedliche sozialarbeiterische und beraterische bzw. therapeutische Kontexte.
  7. Sie spüren, wie Sie sich in ihrer beraterischen Fähigkeiten weiterentwickeln und trauen sich immer mehr zu, vielen anderen Menschen gerecht zu werden.
  8. Sie werden sich mit ihren Kompetenzen und Fähigkeiten intensiver erfahren und dadurch ein besseres Bauchgefühl bekommen wohin ihre berufliche Zukunft gehen könnte
  9. Sie entwickeln eine hohe Freude daran, sich weiterzuentwickeln und entdecken hoffentlich auch, wie Sie ihre bisher als Schwächen erlebten Eigenheiten als Ressource nutzen dürfen.
  10. Sie lernen die Balance zwischen Entwicklung, sich etwas trauen und sich auch mal zurückzunehmen und anderen den Vortritt zu lassen.

 

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an:

Ludger Kühling:

Mobil zu erreichen unter: 0176 24660637

Schöne Rückmeldungen nach dem Praktikum:

Danke für diese tolle Möglichkeit

An dieser Stelle bedanke ich mich von Herzen für die tolle Möglichkeit, bei euch dabei zu sein! Für die vielen Möglichkeiten, zu lernen; für den so netten und stets hilfsbereiten Kontakt mit euch; für Begegnungen auf Augenhöhe; euer immer offenes Ohr und den guten Geist, mit dem ihr das SIT tragt.

Herzlichen Dank!

Liebes SIT,

ich möchte mich für die Möglichkeit des Praktikums bei euch bedanken. Es war super schön so viel zu lernen, mich weiter zu entwickeln, Wertschätzung zu erfahren und so herzlich und auf Augenhöhe zu kommunizieren. 

Herzlichen Dank dafür!

Danke für die besondere Wertschätzung

Liebes SIT-Team,
ich möchte mich bedanken für die Möglichkeit mein Praxissemester bei euch verbringen zu können! Ich konnte so viel Spannendes und endlich auch Praktisches in ganz verschiedenen Bereichen lernen und viele inspirierende Menschen kennenlernen. Besonders schön war auch die Wertschätzung, die uns Praktis immer entgegengebracht wurde und die Möglichkeit das Praktikum flexibel und durch eigene Vorschläge und Wünsche mitzugestalten.

Vielen Dank dafür!

Aus der Institutsambulanz:

Sehr lehrreich und spannend

Das Praktikum war sehr lehrreich, spannend und erkenntnisreich. Ich konnte dabei sehr viel lernen und habe in die verschiedenen Bereiche einer psychotherapeutischen Institutsambulanz Einblicke erhalten. Die Betreuung war sehr intensiv und engmaschig. Mir als Praktikantin wurde viel zugetraut und ich durfte viel ausprobieren. Die Verantwortung, die man bekommen hat, war gut managebar und zeigte das entgegengebrachte Vertrauen. Die Praxiseinrichtung war sehr bemüht um mich und es hat alles problemlos geklappt.
Zukünftige Praktikanten sollten Interesse an der klinischen Psychologie, insbesondere für die systemische Psychotherapie und psychische Störungen mitbringen. Besonders wenn man eine andere Therapieschule kennenlernen möchte kann ich diese Einrichtung sehr empfehlen. In der Ambulanz ergaben sich vielfältige Lernmöglichkeiten für mich.
Ein wichtiges Kriterium, welches erfüllt wird, ist, dass es die Kriterien für ein BQT-1 erfüllt. Dies ist wichtig, wenn man den Approbationsmaster machen möchte.
Alles in Allem kann ich es hier nur empfehlen und das Ambulanzteam ist sehr nett und herzlich und steht immer zur Seite.