Skip navigation

Moderieren mit Effizienz, Effektivität und Spaß

Moderation – was die Bar so hergibt

„Die Dinge sind nie so, wie sie sind. Sie sind immer das, was man aus ihnen macht.“ (Quelle unbekannt)

Was machen wir aus Besprechungen und größeren Veranstaltungen? Sind sie zeitaufwändig, ergebnislos, schlecht strukturiert und langweilig? Oder genau auf den Punkt gebracht, zielführend und anregend? In diesem Seminar zeigt die Barista, wie Letzteres möglich wird: wie sie ihre Moderationsbar ausstattet, wie sie ihre Rolle überzeugend ausfüllt, welche Interventionscocktails sie im Angebot hat und wie sie mit  besonderen Gästen und Situationen umgeht. Wir lassen uns inspirieren und probieren aus, was die Bar so hergibt!

Ziele

  • Die Teilnehmer*innen lernen anhand eigener Fallbeispiele und Szenarien, wie eine Moderation effizient und effektiv gestaltet werden kann.
  • Sie erwerben das notwendige Handwerkszeug: ein breites Spektrum von Kommunikationstechniken und Interventionsmethoden.
  • Sie lernen, auf herausfordernde Situationen angemessen und konstruktiv zu reagieren und ihre eigene Rolle souverän auszufüllen.

Inhalte

  • Formen der Moderation und Besprechungsleitung
  • Vorbereitung und Strukturierung einer Moderation
  • Gestaltung von effizienten Besprechungen, Besprechungscheck
  • Interventionsmöglichkeiten auf verschiedenen Ebenen: Visualisierung, Arbeitskultur, Methoden
  • Kommunikation in der Moderation: (systemische) Techniken und Methoden, Einsatz von Sprache, nonverbale Kommunikation
  • Schwierige Situationen und Herausforderungen
  • Rolle des Moderators/der Moderatorin

Zielgruppen

Mitarbeitende und Leitungskräfte, die Besprechungen (mit)gestalten wollen, Mitarbeitende aus Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit, Pädagogik, Prävention, Therapie, Gesundheit, Pflege, Beratung sowie Seelsorge,  Fachkräfte und Führungskräfte, die in Non-Profit und Profit- Unternehmen beratend tätig sind

Seminarleitung Sibylle Barth