Skip navigation

Traumapädagogik und Traumazentrierte Fachberatung

Weiterbildung:

2- jährige zertifizierte Weiterbildung mit dem Abschluss: „Traumapädagogik und Traumazentrierte Fachberatung“ in Kooperation mit Sturmfänger -   Zentrum für Traumapädagogik (Zertifizierung durch DeGPT / Fachverband Traumapädagogik)

Inhalte der Weiterbildung:

» Grundlagen der Psychotraumatologie
» Traumasensible Bindungspädagogik
» Zentrale Aspekte traumapädagogischer Arbeit
» Sicherung und Stabilisierung
» Traumapädagogisch diagnostisches Verstehen
» Selbst- und Mitarbeiter*innenfürsorge
» Schwerpunkt Traumapädagogik
» Schwerpunkt Traumazentrierte Fachberatung

Zielgruppen

Berufserfahrene Fachkräfte aus psychosozialen Arbeitsfeldern, wie beispielsweise Jugendhilfe, Kindertagesstätten, Schulen und dem Gesundheitswesen

Umfang der Weiterbildung:

Die beiden Seminare Systemische Traumapädagogik I + II sind Voraussetzung für die Weiterbildung, die aus 7 Modulen besteht. Aufgrund der veränderten Bedingungen durch die Dachverbände gilt ab 1.11.2022 folgende Regelung:

Teilnehmer*innen, die die Weiterbildung mit dem Ziel einer Zertifizierung durch die Dachverbände (DeGPT/Fachverband Traumapädagogik) anstreben, müssen die beiden Seminare Systemische Traumapädagogik I + II als Präsenzveranstaltung buchen. Hier ist keine Teilnahme in Hybridform möglich, wenn das Zertifikat angestrebt wird.

Alle Interessierten, die keine Zertifizierung durch die Dachverbände anstreben, können an den beiden Seminaren Systemische Traumapädagogik I + II sowohl online wie auch präsent teilnehmen.

 

>> PDF zur Weiterbildung

 

Nächster Termin:

WBTP

WBTP-2023

Start: 20. Oktober 2023

Kursleitung: Daniela Mülder

Veranstaltungsort:

Seminarhaus Bahnhof in Unterjesingen
 

» mehr dazu

  

Voraussetzungen für die Weiterbildung Traumapädagogik (WBTP):

Systemische Traumapädagogik I

Bindungsskepsis und Trauma – Basisseminar

In diesem Seminar werden wir uns mit wichtigen Erkenntnissen aus der Bindungs- und Traumaforschung beschäftigen und diese praktisch erfahrbar machen.

Systemische Traumapädagogik II

Wenn das Leben sicherer wird – Aufbauseminar

Aufbauend auf dem Basisseminar Traumakompetenz I („Bindungsskepsis und Trauma“) wird das Verständnis für traumatisierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene vertieft. 

Die Weiterbildung mit dem Abschluss: „Traumapädagogik und Traumazentrierte Fachberatung“ wird in Kooperation mit Sturmfänger - Zentrum für Traumapädagogik durchgeführt:

ZENTRUM FÜR TRAUMAPÄDAGOGIK

Sturmfänger - Zentrum für Traumapädagogik ist Mitglied im Fachverband Traumapädagogik e. V. www.fachverband-traumapaedagogik.org

* Voraussetzungen für die Zertifizierung durch den Fachverband Traumapädagogik und die DeGPT:

Wer eine vom Fachverband Traumapädagogik und die DeGPT zertifizierte Weiterbildung ( www.degpt.de ) anstrebt, muss die Seminare Systemische Traumapädagogik I und II ab 2021 oder 2022 am SI Tübingen als Präsenz- oder Onlineseminar absolviert haben. Teilnehmende, die diese Seminare bereits früher besucht hatten, können äquivalente Seminare in Absprache mit dem SI Tübingen und Sturmfänger - Zentrum für Traumapädagogik buchen, um die Zertifizierung durch den DeGPT zu erlangen.