Skip navigation

Grundlagenseminare für Führungskräfte

In unseren Grundlagenseminaren vermitteln wir praxisnah und erlebnisorientiert systemische Basiskompetenzen, systemische Haltungen und ein vielfältiges Methodenrepertoire für systemisch-lösungsorientiertes Arbeiten. Dabei legen wir großen Wert auf die Praxistauglichkeit und Anwendbarkeit.

Die Grundlagenseminare I, II und III sollten in dieser Reihenfolge besucht werden, da sie aufeinander aufbauen. Die Buchung eines einzelnen Grundlagenseminars ist dennoch möglich.

 

Systemische Haltungen und Techniken für Führungskräfte - Grundlagenseminar I

Basiskompetenzen für Führungsaufgaben

  • Überblick über systemische Grundannahmen und ihre Bedeutung im Führungskontext
  • Die Führungskraft als Coach und Unterstützer*in: Bereicherung von Mitarbeiter*innengesprächen durch den Blick auf Ressourcen, systemische Techniken und systemisches Fragen.
  • Ziel- und Auftragsklärung, Contracting als Basis klarer und verbindlicher Führung

Gespräche steuern durch systemische Fragetechniken - Grundlagenseminar II

Systemisches Handwerk für Führungsaufgaben

  • Lösungsfokussierende Gesprächssteuerung und systemische Fragetechniken
  • Von Klagenden, Vorgeladenen, Besucher*innen zu Kund*innen: Motivationszustände von Mitarbeiter*innen
  • Führung im Dreieckskontrakt: Führungsrolle, Führungsdimensionen, Führungsdilemmata
  • Systemtheorie, Kybernetik, Konstruktivismus: historische und theoretische Einordnung von systemtheoretischem Wissen
  • Inneres Führungsteam
  • Praxisberatung und Aufbau eines kollegialen Netzwerks

Systemische Interventionen für Führungskräfte - Grundlagenseminar III

Mit vielfältigen Methoden zielgenau wirken

  • Kreative Methoden der Visualisierung: erweiterte Netzwerkkarten, Systemvisualisierung, Organigramm
  • Gezielter Einsatz lösungsorientierter Sprache in Führung und Beratung
  • Zirkuläres Fragen und Wunderfrage
  • Reframing und Externalisierungen
  • Lösungsorientierte Timeline-Arbeit
  • Strategien der Selbststeuerung