Aufstellungen – kreativ – konfliktsensibel – konstruktiv

Systemisch-konstruktivistische Aufstellungsarbeit

(FT 12)

Der Tag wird Sie mit den vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten des Tools „Aufstellung“ bekannt machen. Neben theoretischen Inputs ist dabei das Lernen durch Erfahrung zentral. Wir freuen uns daher auf Ihre Themen, Fragestellungen und Fälle. Es gibt kein Thema, welches Ruth Sander nicht kreativ und unter konstruktivistischen Annahmen wird aufstellen können.

Wer Aufstellungen aus eigenem Erleben kennt oder nur davon gehört hat, denkt oft zuerst an Familienaufstellungen. In der Arbeit mit Familien hat die Methode ihre Wurzeln.

 

Seit vielen Jahren wird die Methode auch für andere Kontexte genutzt und hat sich hierdurch weiterentwickelt. Organisationsaufstellungen, Aufstellungen beruflicher Anliegen, Aufstellungen in der Supervision, Strukturaufstellungen, spirituelle und politische Aufstellungen, Drehbuchaufstellungen – und das alles prozessorientiert und mit systemisch-konstruktivistischen Handlungskonzepten kompatibel!

 

Auch die Settings, in denen Aufstellungen stattfinden können, sind vielfältiger geworden. Es gibt Formate, die sich nicht nur für Gruppen einander Unbekannter eignen, sondern auch Formate, um mit Teams und in Organisationen zu arbeiten, sowie Vorgehensweisen mit Requisiten und Bodenankern für Einzelsettings.

Ruth Sander wird Sie mit den vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten des Tools „Aufstellung“ bekannt machen. 

» Flyer

 

 

Anfahrt zur Festhalle Rottenburg

https://www.rottenburg.de/anfahrt

 

 

 

Fachtag am 26. März 2019 mit Ruth Sander

Ort:

Festhalle Rottenburg
Seebronner Straße 20
72108 Rottenburg am Neckar

Termin:

26. März 2019

9.15 - 17.00 Uhr

9.00 Uhr Begrüßungssnack

Preis:

95,– € (inkl. Snacks und Getränke,
             ohne Mittagessen)

Seminarprogramm downloaden

Seminarprogramm als PDF

» Seminarprogramm 2018

» Seminarprogramm 2019

Seminar-/Fachtags-Anmeldung

Hier können Sie sich anmelden

» Zur Anmeldung