Wenn Kinder und Jugendliche unsere Knöpfe drücken …

Neuropsychologische Einsichten und Systemische Handlungskonzepte

„Du sollst in deinem Kind nicht das Wunderkind sehen, aber das Wunder: Kind“

Wolfgang Pfleiderer

In der Jugendhilfe und anderen Feldern der Sozialen Arbeit begegnen uns immer wieder Kinder und Jugendliche, die den Professionellen alles abverlangen und deren Probleme „nicht enden wollen“. Die herkömmlichen pädagogischen und therapeutischen Herangehensweisen scheinen nicht zu greifen und ein (erneutes) „Scheitern“ wird immer wahrscheinlicher. Nicht selten entsteht dabei der Eindruck, als wären alle Beteiligten in einer permanenten Alarmbereitschaft, und die Nerven „liegen blank“. In diesem Seminar werden unterschiedliche neuropsychologische Erkenntnisse, systemische Vorgehensweisen und weitere Strategien vorgestellt, die den Blick auf komplexe Verhaltensbilder weiten helfen und das Verständnis für und das „Durchhalten“ mit „solchen“ hochbelasteten Kindern erleichtern können. Eigene Fallbeispiele und Supervisionsanfragen sind dabei herzlich willkommen!

Ziele:

  • In diesem Seminar werden komplexe Verhaltensbilder mehrperspektivisch betrachtet.
  • Die TeilnehmerInnen erhalten einen umfassenden Einblick in neuropsychologische Erkenntnisse und lösungsorientierte systemische Vorgehensweisen.  
  • Die TeilnehmerInnen sind in der Lage, aus den Inputs individuelle mehrdimensionale Hilfekonzepte abzuleiten.

Inhalte:

  • Neuropsychologische Grundlagen und daraus resultierende pädagogisch-therapeutische Handlungsansätze
  • Mehrperspektivische Sichtweise und mehrdimensionale Hilfekonzepte
  • Einsatz von Checklisten und Beobachtungsbögen
  • Lösungsorientierung durch systemische Arbeitsmaterialien
  • Spannungsfeld Einrichtung – Familie – Jugendamt
  • Kreativer Einsatz unterschiedlicher Medien
  • Kooperation in Netzwerken
  • Umsetzung der Erkenntnisse anhand von konkreter Fallarbeit

Zielgruppen:

Fachleute aus Arbeitsfeldern der psychosozialen Arbeit, der Erziehungs-, Familien- und Lebensberatung, der Sozialpädagogischen Familienhilfe, der Jugendgerichtshilfe, der Erziehungsbeistandschaft, dem Pflegekinderdienst, der (teil)stationären Kinder- und Jugendhilfe, der Therapie sowie Beratung.

 

Seminarleitung:

Ansgar Röhrbein und Monique Breithaupt-Peters

Ort:

Seminarhaus Ammerbuch, Pfäffingen

Termin:

10. – 12.01.2014

Preis:

360,– € (inkl. Tagungshaus und Snack;
                ohne Übernachtung und Mittagessen)

Seminarprogramm downloaden

Seminarprogramm als PDF

» Seminarprogramm 2019

Seminar-/Fachtags-Anmeldung

Hier können Sie sich anmelden

» Zur Anmeldung