Skip navigation

Umgang mit Gefühlen in Beratungskontexten

Ich spür da was ...

Termin: 22. und 23.05.2020
Preis: 220,- € Corona-Sonderpreis
Leitung: Raimund Schöll

Beschreibung

„Was nicht in unsere Empfindung tritt, beschäftigt unser Denken nicht lange. Genießt in unserem Kopfe nur kurze Gastfreundschaft.“ Friedrich Nietzsche Angst, Wut, Freude, Neid, Scham, Interesse, Hochmut, Liebe und Hass … – jeder Mensch verfügt über ein differenziertes Reservoir an Gefühlen und emotionalen Ausdrucksformen. Die in Coaching, Beratung und Therapie mitgebrachten oder sich dort entwickelnden Emotionen drücken sich durch Körpersprache, Stimme, Mimik und Gestik aus. Besonders in Krisenzeiten kann es hilfreich sein, die eigenen (unerwünschten) Gefühle wahrzunehmen, auszuhalten und auszudrücken. Coaches, Berater*innen und Therapeut*innen können als Katalysatoren bzw. Vermittler nützlich sein. Veränderung wird oft erst möglich, wenn den Klient*innen die eigene emotionale Grammatik bewusst wird.

Ziele:
Die Teilnehmer*innen lernen anhand von Vorträgen und Live-Übungen, situativ und Personen - orientiert mit Emotionen bzw. Gefühlen zu arbeiten. Sie vertiefen und erweitern das Spektrum ihrer systemischen Beraterkompetenz.

Zielgruppen:
Fachleute aus allen psychosozialen Arbeitsfeldern 

 

2 Tage Webinar (Zoom-Konferenz mit Plenum und Arbeitsgruppen mit Reflexions- und Beratungsübungen)

An beiden Tagen folgende Zeiten (pro Tag 9 UE):

09:30 -11:00 Uhr

11:00 -11:30 Uhr

11:30 -13:00 Uhr

13:00 -14:00 Uhr

14:00 -15:30 Uhr

15:30 -16:00 Uhr

16:00 - 17:30 Uhr

1. Block

PAUSE

2. Block

MITTAGSPAUSE

3. Block

PAUSE

4. Block