Weiterbildung Systemische Supervisorin / Systemischer Supervisor *

Aufbaukurs

 

Die systemische SupervisorIn unterstützt ressourcen-, lösungs- und auftragsorientiert Einzelne, Teams und Gruppen bei der Reflexion und Optimierung ihres Handelns im beruflichen Kontext. Es handelt sich dabei vorrangig um psychosoziale Kontexte, d.h. persönliche, strukturelle und beziehungsdynamische Aspekte werden in Abhängigkeit vom Klientel  und dessen Resonanzen auf die Arbeit der SupervisandInnen in den Blick genommen und reflektiert. Damit versteht sich die Systemische Supervision als Instrument der Qualitätssicherung und Personalentwicklung in Organisationen.

 

In der Weiterbildung „Systemische SupervisorIn“ werden theoretische und methodische Kompetenzen für dieses Arbeitsfeld praxisnah vermittelt.

Kontexte und Zielgruppen

Systemische Supervision findet als Einzel-, Gruppen-, Team- oder Fallsupervision statt. Die Weiterbildung setzt eine vorhandene systemische Grundqualifikation voraus (Weiterbildung Systemische BeraterIn) und qualifiziert darauf aufbauend zur Supervision in psychosozialen Arbeitsfeldern.

Inhalte und Kompetenzen

Die Weiterbildung befähigt die AbsolventInnen, 

  • systemische Grundhaltungen und Theorien in supervisorisches Handeln zu übertragen und sie für die Gestaltung von Supervisionsprozessen zu nutzen.
  • SupervisandInnen bei der Reflexion und Erweiterung ihres beruflichen Handelns insbesondere in der Arbeit mit Ihren KundInnen zu unterstützen.
  • Mit einem umfangreichen systemisch-supervisorischen Methodenrepertoire kopplungsfähige Interventionen und Angebote zu entwickeln und durchzuführen.
  • Die komplexen Wechselwirkungen zwischen Einzelpersonen, Teams, der Gesamtorganisation und den KlientInnen in den Blick zu nehmen.
  • Ihre eigene Rolle in komplexen Systemen zu reflektieren und sich ihrer persönlichen Motive und Ziele bewusst zu sein. 

Abschluss

* Ziel der Weiterbildung ist der Erwerb des Zertifikats Systemische Supervisorin / Systemischer Supervisor. Die Weiterbildung entspricht den Rahmenrichtlinien für die Zertifizierung durch die Systemische Gesellschaft (SG).

 

Start der nächsten Weiterbildung am 2. November 2016 (WBSV 2016)

Kursleitung: Annette Glück

Ort: Seminarhaus Ammerbuch, Pfäffingen bei Tübingen

» Curriculum Weiterbildung Systemische Supervision (WBSV 2016)

» Terminliste Weiterbildung Systemische Supervision (WBSV 2016)

» Preise Weiterbildung Systemische Supervision (WBSV 2016)

2 Supervisions-Gruppen geplant:

Supervisorin Friderike Degenhardt, Ort: Gäufelden-Öschelbronn, 
1. Termin: 13.12.16 9.00 – 13.00 Uhr

Supervisor Ludger Kühling, Ort: Pfäffingen bei Tübingen, 
1. Termin: 12.12.16 9.00 – 13.00 Uhr

Weitere Termine folgen 

 

Informationsabend für Weiterbildungen

Nächster Termin - NEU:

Donnerstag, 29. September 2016, 18:30 Uhr

Ort: Seminarhaus Ammerbuch, In der  Au 4, 72119 Ammerbuch

       (Pfäffingen bei Tübingen)

Damit wir besser planen können, freuen wir uns über eine formlose Anmeldung per E-Mail an  info@systemisches-institut-tuebingen.de.

 

weiterer Termin: Dienstag, 24. Januar 2017, 18.30 Uhr

 

 

Laufende Weiterbildung Systemische Supervision

WBSV 2015 -  gestartet am 2. November 2015

Kursleitung: Annette Glück und Regina Kipp

Kurs ausgebucht

 

Die Module der Weiterbildung WBSV 2015 finden in Pforzheim statt:

Kulturhaus Osterfeld e. V.

Osterfeldstraße 12, 75172 Pforzheim

(Raum 407)

www.kulturhaus-osterfeld.de

 

» Curriculum Weiterbildung Systemische Supervision

» Terminliste Weiterbildung Systemische Supervision 

 

Supervisionsgruppen WBSV 2015 (SupervisorIn/Supervisions-Ort)

Regina Kipp / Stuttgart / Termine

Ludger Kühling / Tübingen-Pfäffingen / Termine

Annette Glück / Sindelfingen / Termine