Vom Leiden zum Leiten

Systemisch-ressourcenorientierte Perspektiven auf Leitung und Führung in Sozialen Organisationen

(VS 100)

„Ich habe fachlich gut und gerne gearbeitet – dann kam die Leitungsverantwortung dazu. Wie bekomme ich die vielen, oft widersprüchlichen Anforderungen unter einen Hut?“

Oft beschreiben professionelle Führungskräfte der „mittleren Ebene“ so ihre Sandwich-Position. Druck von vielen Seiten gehört zum Alltag.

In diesem Seminar werden Möglichkeiten vorgestellt, wie es gelingt, aus dem Reagieren in wirksames Agieren zu kommen. Mit systemischem Handwerkszeug und dem (Wieder-)Erschließen von Ressourcen gelingt der Perspektivwechsel auf das „gut, gerne, gesund“ Arbeiten.

Ziele:

  • Die TeilnehmerInnen analysieren und erweitern ihren Gestaltungsraum als Führungskraft.
  • Sie wissen um ihre Möglichkeiten als Führungskraft der „mittleren Ebene“.
  • Sie verfügen über einen individuellen Habitus der Wertschätzung und können diesen persönlich authentisch in ihre Arbeit integrieren.
  • Sie gestalten ihre Führungsaufgaben strukturell gemäß den Möglichkeiten der Organisation.
  • Sie fördern die Selbstfürsorge für sich und die MitarbeiterInnen.

Inhalte:

  • Einführung in Konzepte von Führung und Leitung
  • Tools aus der Organisationsentwicklung für Klärungen von Struktur und Rollen
  • Wertschätzung als mehrdimensionales Konzept zur Weiterentwicklung von Teams
  • Strategien der Entwicklung einer wertschätzenden Organisationskultur
  • Fallarbeit zu Führungsaufgaben aus dem eigenen Arbeitskontext

Zielgruppen:

Führungskräfte, LeiterInnen, Teamverantwortliche, Projektleitende in sozialen Einrichtungen und Organisationen

Seminarleitung:

Alexander Herzfeld

Ort:

Seminarhaus Ammerbuch, Pfäffingen

Termin:

29. November – 01. Dezember 2018

Preis:

380,– € (inkl. Snacks und Getränke,
             ohne Mittagessen und Übernachtung)

Seminarprogramm downloaden

Seminarprogramm als PDF

» Seminarprogramm 2017

» Seminarprogramm 2018

Seminaranmeldung

Hier können Sie sich anmelden

» Zur Anmeldung